Über mich

Ich bin Angela und liebe es, Menschen in ihre Kraft zu bringen und sie dabei zu unterstützen, ihr eigenes Potenzial zu entdecken.

Als ehemalige Grundschullehrerin durfte ich 20 Jahre lang Kinder beobachten, von und mit ihnen lernen und über mich hinauswachsen. 

In meinen ersten Berufsjahren habe ich sehr viel im Internet recherchiert und unendlich viele Bücher gelesen - Erziehungsratgeber, Tipps für Unterrichtsmethoden, Umgang mit Störungen im Unterricht und ich habe detailliert jede einzelne Unterrichtsstunde geplant - so, wie ich es im Referendariat gelernt hatte. 

Viele dieser Tipps und Vorgehensweisen habe ich ausprobiert und bin dabei immer wieder an meine Grenzen gekommen - und an die meiner jeweiligen Klasse. 
Nichts funktionierte so richtig. Was für das eine Kind oder die eine Klasse genau richtig war, führte in einer anderen Situation zu noch größeren Schwierigkeiten oder nutzte einfach nichts. 

Irgendwann wurde mir sehr deutlich bewusst, dass allgemein gültige Lösungen und Regelungen nicht funktionieren KÖNNEN, weil jeder Mensch einzigartig und etwas ganz Besonderes ist und dadurch auch jede Gruppe besondere Anforderungen mit sich bringt.  
 Darüber hinaus ist es mir immer schwerer gefallen, Kinder und Jugendliche an Normvorgaben zu messen, da es dieses „Normal“ eigentlich gar nicht gibt.

Für meine Schüler und meine eigenen Kinder habe ich nach neuen Wegen des Zusammenlebens und Lernens gesucht, jede Herausforderung angenommen und immer wieder meine Komfortzone verlassen. Vor allem aber habe ich den Kindern zugehört, sie beobachtet und einen vertrauensvollen Raum geschaffen.
Mit ihrer Offenheit, Authentizität und Fehlerfreude, ihrer Kreativität, der Freude am Tun und ihrem unbändigen Willen, Dinge in die Tat umzusetzen haben sie mich täglich in Erstaunen versetzt und daran erinnert, dass jeder Mensch in der Lage ist über sich hinauszuwachsen. Was uns begrenzt, sind unsere Ängste und das, was wir über uns selbst und die Welt glauben.
Und mit diesem Glauben und unseren Überzeugungen begrenzen wir nicht nur uns selbst, sondern auch unsere Kinder. 

Wir alle tragen eine innere Weisheit in uns, die in jeder Situation den für uns richtigen Weg kennt. Dieser Weg sieht für jeden Menschen und jede Situation anders aus. Unsere innere Stimme kennt ihn, doch wir hören ihr oft nicht zu, weil unser Leben laut und hektisch ist und unsere eigenen Glaubenssätze und Überzeugungen uns daran hindern. Darüber hinaus fühlen wir uns in unserem Alltag und Umfeld oft nicht sicher genug, unserer inneren Stimme zu folgen und für unsere Bedürfnisse einzustehen.

Heute weiß ich, dass kein Buch und kein Konzept diese innere Weisheit ersetzen kann. Deshalb ist es wichtig, dass wir lernen ihr wieder zuzuhören und zu vertrauen.

Mein Wunsch ist es, einen sicheren Rahmen zu schaffen, in dem Menschen sich dafür öffnen können ihre innere Stimme wahrzunehmen, ihr zu folgen und dadurch ihr eigenes Potenzial zu entdecken. 

Wir Erwachsenen sind dafür verantwortlich, wie Kinder sich entwickeln und durch ihr Leben gehen - begeisterungsfähig, resilient und voller Vertrauen oder kraft- und mutlos, traurig und ängstlich. Wir sind verantwortlich für ihr Wohlergehen und Vorbild - mit all’ unseren Überzeugungen und Glaubenssätzen und v.a. mit unserem Glauben an uns selbst. 

Es ist wichtig, dass wir uns dieser Verantwortung und unserer Wirkung bewusst sind. 
 
In uns allen schlummert ein riesengroßes Potenzial.
Es wird Zeit, dass wir es wieder entdecken und nutzen.